Die Wiener Mischung ist eine Kulturzeitschrift, die bunt gemischt, wie man es von Wiens Kultur gewohnt ist, über alles Mögliche berichtet, empfiehlt und vorstellt. Vom Theater über Musik bis zur Malerei und den Geschichten von den Großeltern. Die Wiener Mischung gibt es bewusst nur in gedruckter Form als Kontrast zur derzeitigen Schnelllebigkeit von Information und Berichterstattung, und der Entwicklung hin zur modernen, erschöpfenden Hektik. 

So ist Die Wiener Mischung als ein verträumtes Pendant zu verstehen, das man bei sich hat wie einen guten Gedichtband oder sein Lieblingsbuch, das man in aller Ruhe liest und immer wieder liest. Denn es werden aktuelle Themen behandelt, die gleichzeitig auch einen zeitlosen Charakter aufweisen.